Home > LIFESTYLE > White Paper: Briefkommunikation 2.0 – die Brücke zwischen analoger und digitaler Welt

White Paper: Briefkommunikation 2.0 – die Brücke zwischen analoger und digitaler Welt

Wir haben in unserem Blog bereits mehrfach berichtet, wie sich die Kommunikation durch verschiedenste Einflüsse verändert. In unserem neuen White Paper zeigen wir Ihnen, wie wir als Multi-Channel-Anbieter zukünftig die Brücke zwischen analoger und digitaler Welt schlagen. Unser neues Frankiersystem PostBase kann dabei die verschiedensten Kanäle der Briefkommunikation – ob physisch, hybrid oder vollelektronisch – zukünftig miteinander verbinden und damit flexibel auf die Kundenanforderungen reagieren.

Die PostBase kann als klassische Frankiermaschine mit neuester Technologie und prämiertem Design genutzt werden, zusätzlich mit der Softwarelösung „Navigator“ aber auch als professionelles Kostenmanagement-Instrument über einen komfortablen Touchscreen Bildschirm bedient werden. In Zukunft werden über das Online-Portal MyFP neben Zusatzdiensten rund um die PostBase auch die anderen FP-Angebote zur Briefkommunikation zur Verfügung stehen. Damit können auch bereits Versender mit geringem Briefvolumen alle Optionen der FP-Gruppe – phyisch, hybrid und vollelektronisch  im Sinne einer effizienten, kundenorientierten Kommunikation nutzen. Im Falle einer Anwaltskanzlei können z.B. zukünftig Schriftsätze bei Gericht schnell und rechtsverbindlich per De-Mail gesendet werden, das Kundenrundschreiben zur neuen Geschäftsadresse wird als Hybridmail beauftragt und die Tagespost wird wie bisher mit der Frankiermaschine freigemacht.

Lesen Sie mehr dazu in unserem neuen White Paper (hier klicken).

frankiermaschine-postbase-briefkommunikation-blog

Wir haben in unserem Blog bereits mehrfach berichtet, wie sich die Kommunikation durch verschiedenste Einflüsse verändert. In unserem neuen White Paper zeigen wir Ihnen, wie wir als Multi-Channel-Anbieter zukünftig die Brücke zwischen analoger und digitaler Welt schlagen. Unser neues Frankiersystem PostBase kann dabei die verschiedensten Kanäle der Briefkommunikation – ob…

Nutzerwertung: Geben Sie die erste Bewertung ab.
0

Über Monika Plum

Dr. Monika Plum, Market Research & Business Development Managerin der Francotyp-Postalia

Monika Plum studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Münster und legte Ihre Promotion im Fach Volkswirtschaftlehre ab. Sie arbeitet seit 1999 bei der Francotyp-Postalia. Zuvor war sie 4 Jahre als Senior Consultant beim Wissenschaftlichen Institut für Kommunikationsdienste (WIK) in der Beratung im Post und Telekommunikationsektor tätig, zuletzt als Leiterin der Forschungsgruppe “Post”.

Ich arbeite bei FP als Managerin im Bereich Strategie und Unternehmensentwicklung. Darüber hinaus verantworte ich die Bereiche Marktforschung und Regulierungspolitik. Ich verfüge über umfangreiche Erfahrungen im Bereich strategischer Aspekte der Postmärkte und Regulierungspolitk und freue mich über zahlreiche Kommentare und anregende Diskussionen zu diesen interessanten Themen.

Viele Grüße
Dr. Monika Plum

Auch interessant:

70 Cent Porto? So sparen Sie Zeit und Geld!

Das waren noch Zeiten: Viele Jahre hielt die Deutsche Post die Portokosten für einen Standardbrief ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>