Home > Archiv TAGS: Effizienz am Arbeitsplatz

Archiv TAGS: Effizienz am Arbeitsplatz

Fitness-Check: Wie effizient ist Ihr Postversand?

Porto-Fitness-Check
Porto-Fitness-Check

Fakt ist: Der klassische Brief lebt und ist nach wie vor die erste Wahl, wenn es um den Versand wichtiger und sensibler Inhalte geht. 81 Prozent der Unternehmen vertrauen ihm mehr als E-Mail und Fax und auch die Empfänger werten den Erhalt eines Briefes im geschäftlichen Rahmen als seriöser als den Eingang einer E-Mail – das zeigt der große FP-Effizienzreport, für den mehr als 300 deutsche Unternehmen befragt wurden.

Weiterlesen »

Unternehmen sehen Optimierungspotenzial bei Verarbeitung der Geschäftspost

68 Prozent sehen Optimierungsbedarf
68 Prozent sehen Optimierungsbedarf

Ob analog, hybrid oder digital: Die Kommunikation findet heute auf vielen verschiedenen Kanälen statt. Hierbei scheinen viele Unternehmen überfordert zu sein. In unserer Studie gibt die Mehrheit der Befragten an, dass die entsprechenden Prozesse in den Unternehmen zu verbessern seien. Am meisten Optimierungspotenzial machen die Unternehmen bei der Verarbeitung der eingehenden Geschäftspost aus. 68% sehen hier die Möglichkeit, ihre Abläufe effizienter zu gestalten.

Weiterlesen »

FP-Effizienzreport: Vom Optimierungsbedarf der Digitalisierung und der Zukunftsperspektive des Briefes

Digitalisierung muss sorgfältig überlegt sein

Digitalisierung muss sorgfältig überlegt sein

Auf welchen Kommunikationskanal greifen die Unternehmen zurück, wenn sie wichtige Inhalte versenden wollen? Wie viele Unternehmen digitalisieren ihre Eingangspost? Wie hoch ist die Zeitersparnis eines digitalen Archivs gegenüber einem Papierarchiv? Diese und weitere Fragen beantwortet der FP-Effizienzreport, den wir in Zusammenarbeit mit Bitkom Research veröffentlicht haben. Über 300 deutsche Unternehmen gaben Auskunft über die Verwendung ihrer Kommunikationskanäle, die eigene Postverarbeitung und ihr Dokumentenmanagement. Dabei stehen im Effizienzreport vier Thesen im Fokus:

Weiterlesen »

ISDN-Abschaltung: Das müssen Unternehmen jetzt wissen!

Rainer Sturm  / pixelio.de
Rainer Sturm / pixelio.de

Der ISDN-Dienst gehört bald der Vergangenheit an: Die aus den achtziger Jahren stammende Technologie ist schlichtweg überholt und für die Provider besteht keine Notwendigkeit mehr, das alte ISDN-Netz weiter zu unterhalten. Die Telekom etwa hat angekündigt, den Dienst bis 2018 abzuschalten. Stattdessen ersetzen viele Netzbetreiber ihre bisherige Technik schrittweise durch All-IP-Netze.

Für Privatanwender, vor allem aber für Unternehmen kann die ISDN-Abschaltung weitreichende Folgen haben. Vom Aufzugnotruf über die Fernwartung von Kopierern oder betriebstechnischen Großgeräten bis hin zum Zeiterfassungssystem kann eine ganze Reihe von Anwendungen und Diensten betroffen sein, wie der Anwenderfachverband DVPT in einer Auflistung darstellt . Unternehmen sollten deshalb schnell prüfen, was das Ende von ISDN für sie bedeutet und welche Schritte sie nun gehen müssen.

Weiterlesen »