Home > Allgemein > Checkliste: So handhaben Sie Lohn- und Gehaltsabrechnungen sicher und effizient!

Checkliste: So handhaben Sie Lohn- und Gehaltsabrechnungen sicher und effizient!

Entgeltabrechnungen machen einen nicht geringen Anteil der Ausgangspost vieler Organisationen aus – und verlangen einen hochsensiblen und verantwortungsvollen Umgang, enthalten sie doch vertrauliche und persönliche Daten der Mitarbeiter. Obwohl sich Unternehmen und Behörden größte Mühe beim Handling ihrer Lohn- oder Gehaltsabrechnungen geben, passieren in diesem Bereich immer wieder Fehler: Mal landet eine Entgeltabrechnung im falschen Kuvert, mal geht ein Gehaltszettel gar ganz verloren.

 

Aufwände sparen, Fehler vermeiden

Immer mehr Unternehmen setzen deshalb auf eine Druckauslagerung  ihrer Ausgangspost, so auch der Abrechnungen. Dabei versenden die Organisationen ihre Briefe digital. Ein Dienstleister wie etwa das FP-Tochterunternehmen FP IAB   kümmert sich um den Druck, die korrekte Kuvertierung, Adressierung und Frankierung der Schreiben – und übergibt die Post schließlich ohne jeden Zeitverzug zur Zustellung. So sparen sich die Unternehmen nicht nur die aufwändige Postausgangsverarbeitung, sondern minimieren auch Fehlerquellen im Umgang mit derlei sensiblen Dokumenten.

 

Die FP IAB, Komplettanbieter für die Posteingangs- und Postausgangsbearbeitung, hat gemeinsam mit der Fachzeitschrift Personalwirtschaft eine Checkliste zusammengestellt. Darin finden Sie schnell und übersichtlich alles Wissenswerte rund um die Druckauslagerung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen.

 

Hier finden Sie die Checkliste „Druckauslagerung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen“

zum Download

Über Sabina Prüser

Sabina Prüser, M.A., Leiterin Investor Relations/ Public Relations der Francotyp-Postalia

Sabina Prüser studierte Musikwissenschaft, Philosophie und Geschichte an der Freien Universität Berlin und der Universität Heidelberg. Sie arbeitet seit 2007 bei der Francotyp-Postalia Holding AG. Zuvor was Sie als Head of Back Office bei der Spütz AG und der SPARK GmbH, der deutschen Tochtergesellschaft der New Media Spar plc. London tätig.

Ich arbeite bei der FP als Leiterin IR/PR im Bereich Corporate Communications. Dieser Bereich ist Teil des konzernweiten Marketings, das wir seit letztem Jahr aufgebaut haben. Wir definieren Kommunikation also durchaus als einen weiten Begriff. Täglich bekommen wir mit, wie wichtig schriftliche Kommunikation ist. Die Erfahrungen mit schriftlicher Kommunikation, die nicht nur per Brief läuft, möchte ich gerne teilen und freue mich auf eine rege Diskussion.

Mit herzlichen Grüßen
Sabina Prüser

Auch interessant:

Unternehmen sehen Optimierungspotenzial bei Verarbeitung der Geschäftspost

Ob analog, hybrid oder digital: Die Kommunikation findet heute auf vielen verschiedenen Kanälen statt. Hierbei ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>